KSV und KSV – Therapie


Körpersubstanzverdünnung, kurz KSV genannt, ist ein homöo-isopathisches Arzneimittel, das die HOMEDA speziell entwickelt hat. Körpersubstanzen (Blut, Urin, Speichel, Stuhl...) werden dem Patienten entnommen und homöophatisch aufbereitet. Sie beinhalten das gesamte psychische und mikrobiologische Terrain des Patienten, sowie alle chemischen Stoffe und Gifte, die zur Zeit der Probenentnahme im Körper vorhanden sind. All diese Informationen werden mit dem speziell entwickelten HOMEDA Verfahren aufgeschlüsselt und zum individuellen Arzneimittel aufbereitet. Damit erhält der Patient ein homöo- isophatisches Arzneimittel, das dem Symtomen- bzw. Krankheitsbild nicht nur ähnelt, sondern mit diesem absolut ähnliche ist.

Wirkungsweise der KSV

Die KSV aktiviert das körpereigene Immunsystem des Patienten. Sie wirkt ganzheitlich, ausgleichend und harmonisierend auf Körper, Geist und Seele. Das bedeutet für den Therapeuten eine ganz unkomplizierte und schnelle Therapiemöglichkeit mit dem für jeden Patienten individuell angefertigtem Arzneimittel.

Auflistung von Erkrankungen und Beschwerden

Die folgende Auflistung stellt nur eine Auswahl von Erkrankungen dar, bei denen die Therapie mit KSV in besonders beeindruckender Weise eine Steigerung der Lebensqualität, eine deutliche Verbesserung der Krankheitssymptomatik oder sogar eine Heilung erzielen konnte. Diese Liste sollte somit lediglich als unvollständige Aufzeichnung von Erfahrungswerten und nicht als Indikationsliste verstanden werden!

Die KSV wird eingesetzt bei akuten chronischen viralen-, sowie bakteriellen Infektionskrankheiten, bei allergischen Erkrankungen, bei Autoimmunerkrankungen, Gift- und Schadstoffbehandlungen, chronischen, rezidivierenden sowie psychosomatischen und psychischen Erkrankungen.